Mittwoch, 30. September 2009

Uuuups - spät dran, aber auch was zu zeigen

Meine Güte, jetzt ist das schon wieder mehr als eine Woche her, die Fahrt ins Elsass zum 15. europäischen Patchworktreffen im Val d'Argent. Heidi, mit der ich hingefahren bin, und Hanna, Claudia und Michi, die wir dort getroffen haben, haben alle schon davon erzählt, nur ich hinke hinterher. Aber ein paar schöne Bilder möchte ich auch noch zeigen. Und es war toll, euch alle getroffen zu haben!
It's already more than a week that I went to the 15. european patchwork-convention at Val d'Argent. Heidi, Hanna, Claudia and Michi already wrote about it - it was great to meet them! But I want to show some things I liked, too.

Sehr gefallen haben mir z.B.:
Ponga von Fyvie Murray aus Neuseeland

Auch bei Ausstellungen ist nicht alles superexakt - und trotzdem schön, das macht mir etwas Mut!
Even at an exhibition not everything is perfect- but still beautiful, that's good to see.


"Contrasts of modern times" von Ibolya Horvath, Ungarn

Quilts aus der Türkei - ganz was Neues für mich! Ich fand es interessant, wie in manchen Quilts das islamische Darstellungsverbot von Personen/Gesichtern gelöst wurde, besonders hier
I've never seen turkish Quilts before, interesting to see how they don't and still do have faces ... as picturing faces isn't allowed in Islam
"Soliman le Magnifique" von Simper Kursun

Bei den japanischen Quilts waren wir uns wohl alle einig - ein Traum! Mein liebster war
We all loved the japanese Quilts, this one was my personal favourite
"Look up higher" von Minako Arisaka




Ein schwedischer aus dem 19. Jh, bestickt mit allem, was Maria Olsson in ihrem Alltag begegnet ist oder was sie interessiert hat, die Details lohnen sich - es ist alles drauf, vom Fleischwolf bis zum Fahrrad, das damals noch eine große Seltenheit war.
An old swedish Quilt, Maria Olsson put everything on it what was in her everyday life or what seemed interesting to her, for example a bicycle, which was extremely uncommen in those days.

"Northern Reflections" hat mir von Sandra Meech besonders gefallen - außenherum wird das Leben der Inuit dargestellt wie eine Idylle, innen dieselben Motive nocheinmal, aber zerstückelt, verschoben - ein sehr passendes Bild, finde ich.
I liked "Norhtern Reflections" by Sandra Meech - on the outside the life of the inuit is shown in a very traditional way, and in the middle the same motifs, but cut and thrown around, as this sort of life ist today.




Kommentare:

Cattinka hat gesagt…

Du hast wunderschöne Eindrücke gesammelt, schade dass ich nicht dabei war.
LG
KATRIN W.

Hanna hat gesagt…

Hallo Gesine,
Dein Bericht spiegelt die Ausstelungen sehr gut wieder. Die Erklärungen zu den einzelnen Quilts sind großartig. Es ist, als würde man alles nochmals sehen -
liebe Grüße
Hanna

toll-patchig hat gesagt…

Tolle Bilder ! Ich bin auch ganz hingerissen von dem japanischen Quilt. Welche Grösse hatte der denn ? Kann mir das schwer vorstellen.

Liebe Grüsse

Virginia

Murgelchen94 hat gesagt…

Liebe Gesine,
danke noch für die schönen Bilder.
Der Neuseeländische, ist der appliziert oder wie?
Hab meine Nase plattgedrückt, kann nix sehen.
LG,
Helga

Steffi hat gesagt…

Hallo Gesine!
Tolle und außergewöhnliche Quilts hast Du fotografiert, die sind sehr interessant anzuschauen. Es war bestimmt sehr schön dort in der Ausstellung!
Vielen Dank für Deinen Kommentar auf meinem Blog, ich habe Dich nun auch verlinkt bei mir. ;-)
Liebe Grüße, Steffi

stufenzumgericht hat gesagt…

Hallo Gesine,
wie schön, dass wir von dir nun auch einen Bericht aus dem Val d'Argent bekommen. Die Quilts, die du zeigst, sind ganz außergewöhlich, die hätte ich gerne in Natura gesehen!
GLG, Martina

Claudia hat gesagt…

Liebe Gesine,
es war schön, mit deinen Bildern nochmals durch die Ausstellungen zu wandern. Danke !
Würde dich gerne auf meinem Blog verlinken. Wäre das okay ?
Liebe Grüße
Claudia

Andrea K. hat gesagt…

Hallo Gesine,

danke für deine tollen Bilder und den Bericht. Da haben wir "Daheimgebliebenen" auch ein paar Eindrücke gewinnen können.

Liebe Grüße

Andrea